Bezirkskirchentag 2017





weitere Infos

Programm

Rückblick


Bericht und Fotos der Sternwanderung nach Arch vom 19. Juni 2015

 

Unter dem Motto „Bewegung schafft Begegnung – Kirche unterwegs“ machten sich am Freitagabend an die hundert Personen aus den acht Kirchgemeinden der Bezirkssynode Solothurn, gleichzeitig auf den Weg Richtung Arch. Die Sternwanderung führte zunächst nach Lüsslingen, wo in der Kirche ein erster, von Pfrn. Dorothea Neubert gestalteter Gottesdienst, gefeiert wurde. Auf die Frage nach der Zielsetzung der Sternwanderung antwortete Pfr. Roland Stach, Präsident des Pfarrvereins und Mitinitiator: „ Wir verfolgen mit dieser Sternwanderung zwei Ziele; zum einen wollen wir die Tradition, alle zwei Jahre einen Bezirksanlass zu organisieren, aufrecht erhalten und zum andern die Menschen, über die Grenzen der einzelnen Kirchgemeinden hinaus, miteinander ins Gespräch bringen.“

 

Nach der Feier in Lüsslingen machte sich die Schar auf den Weg in Richtung Nennigkofen Bann, wo nach einer Kurzandacht von Pfrn. Gabi Wartmann, Speckzopf und Getränke abgegeben wurden. Während man die  kleine Zwischenverpflegung genoss, kam man miteinander ins Gespräch. Nach dieser Pause führte der Weg zum Forsthaus Leuzigen, wo ein halbes Dutzend Kurzdistanzwanderer zur Gruppe stiessen. Nach der Kurzandacht von Pfr. Roland Stach machte man sich auf den Weg zur Kirche in Arch. Hier wurde die Wandergemeinde durch Vertreter und Vertreterinnen des Archer Kirchgemeinderates empfangen und man feierte gemeinsam einen Schlussgottesdienst unter Leitung von Pfr. Matthias Hochhuth.

  

Im Anschluss daran waren alle Teilnehmenden zu einem Nachtessen eingeladen. Zubereitet wurde diese späte Mahlzeit durch Mitglieder des Archer Kirchgemeinderates. Um ein Uhr in der früh standen dann Busse bereit, um die Wanderer an die Ausgangsorte der Sternwanderung zurück zu führen. Der Anlass wird von den Initianten als grosser Erfolg gewertet. Die Stimmung unter den Teilnehmenden war sehr gut und man erreichte das Ziel, Kontakte über die Kirchgemeindegrenzen hinweg zu ermöglichen. Einige Aussagen von Teilnehmenden zur  Motivation mitzuwandern: „Ich wollte mit meiner Teilnahme eine sehr strenge Woche ruhig und besinnlich ausklingen lassen.“ „Für mich bedeutet der Bezirksanlass die Möglichkeit, das Gemeinsame hervorzuheben und Kontakte zu knüpfen.“ Die Reaktionen der Teilnehmenden waren durchwegs sehr positiv. Hans Leuenberger, Präsident der Bezirkssynode Solothurn dankte dem Vorstand des Pfarrvereins für die Organisation des Anlasses und der Kirchgemeinde Arch für die  gewährte Gastfreundschaft.